Positiv in die Winterpause!

Im letzten Spiel der Hinrude konnte gepunktet werden. Der TUSO1 war am Sonntag zu Gast in Halsbek. Die Hausherren hatten in den letzten 5 Spielen nur einmal verloren. Dazu kam, dass unser TUS personell auf dem Zahnfleisch ging. So ging es mit zwei Spielern der Zwoten im Gepäck in Richtung Halsbek. Coach Prawatke und Holitzner wollten unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause gehen. “Heute ging es um viel, nachdem die Jungs sich in den letzten Spielen nicht belohnen konnten war es extrem wichtig positiv in den Winter zu gehen”, so Coach Holitzner. Jens Prawatke brachte es taktisch auf den Punkt: “Ein neues System, andere Aufstellung und eine positive Einstellung sollte heute den Erfolg bringen!”. Prawatke sollte Recht behalten. Ein ganz anderes Bild der Ofener Jungs.”

Aber der Reihe nach. In den ersten Minuten überspielte Halsbek unsere Viererkette. Eiskalt wurde die Situation genutzt und es stand 0:1 aus Sicht unser Ofener. Die Coaches griffen von außen immer wieder lautstark ein um die neue taktische Ausrichtung in Erinnerung zu rufen. Das Team wurde in der Folge bissiger. Das 1:1 war die logische Konsequenz. Halbzeit. In der Halbzeit wurde es laut. Holitzner und Prawatke waren mit der Umsetzung der Vorgaben nicht zufrieden. Es ging in HZ 2. Der TUSO1 spielte in den zweiten 45 Minuten super Fussball. Alle Vorgaben wurden bedacht. Man erspielte sich glasklare Chancen – nutze jedoch keine. Mehrmals allein vorm gegnerischen Tor – ohne Erfolg. Trotzdem konnte man kann endlich das 2:1 verbuchen. Ofen im Vorwärtsgang. Am Ende ein 4:1 für unsere Jungs! 3 Punkte und ein tolles Gefühl für die Winterpause!