49ers in sehr guter Frühform

Die Basketballer des TuS Ofen haben am Samstag in eigener Halle den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren. Die Mannschaft um Topscorer Marc Reck (20 Punkte) setzte sich gegen den Tabellenletzten, den Wilhelmshavener SSV, mit 90:59 durch und untermauerte damit ihre gute Frühform. Neben Reck waren es auch Ole Lücking, Paul Nachtigal, Rune Dieckmann und Tom Wessels, die zweistellig punkteten.

Nach dem ersten Viertel stand es bereits 25:12. Mit ablaufender ShotClock traf Julian Drevs per Buzzer-Beater von der 3er-Linie. Auch das zweite Viertel wurde per Buzzer-Beater beschlossen. Hier war es Tom Wessels, der auf einen Punktestand von 51:23 stellte.
In der zweiten Halbzeit konnte sich die Mannschaft noch etwas absetzen, jedoch war im letzten Viertel nicht mehr die allerhöchste Konzentration vorhanden, sodass Wilhelmshaven einfachere Punkte erzielen konnte.

Trotzdem war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr.

Das nächste Spiel findet beim VFL Rastede II um 15 Uhr am 06. November statt, ehe es am 13. November Zuhause gegen die Edewecht Wattworms II geht.
Kommt alle in die Halle, wenn es wieder heißt:“Fourty Niners!“

Bericht: Sören Brömstrup