Durch Sieg die Tabellenführung errungen

Die Basketballer der Ofen 49ers gewannen mit 69:41 gegen den TuS Eversten am späten Samstagabend. Angefeuert von etwa 30 Fans gingen die Spieler, die ohne ihren Trainer Hendrik Heißelmann, der einen Besuch in seiner Heimat abstattete, mit zwei Dreiern ins Spiel. Jannick Stöwer (5 Punkte) und Marc Reck (14 Punkte) waren gut aufgelegt. Neuzugang Oleksii Sidorov sorgte für ein optisches Highlight. Er brachte Energie von der Bank und sorgte für ein Vierpunkt-Spiel.
Einmal mehr stand die Defensive und mit Leo Höning und Jelto Swalve wurden Rebounds und Blocks geholt. Der unermüdliche Scorer Malte Albrecht war ebenfalls wieder sehr gut mit seinen Isolations und Cuts sowie Penetrationen zum Korb.
Die Zuschauertribüne war aber noch nicht so gut gefüllt, wie wir uns das vorstellen. Die Möglichkeit dies zu ändern, und die Mannschaft freut sich über jeden Fan, der in die Sporthalle am Rudolf-Kinau-Weg kommt, besteht am 21.11.2021 um 16 Uhr gegen den Bürgerfelder TB III.

Bericht: Sören Brömstrup