2mal THOMAS beim TUS Ofen!

“Damit steht der Ofener Kader. Mit Marcel und Dennis haben wir die Kaderplanung abgeschlossen!”, wird Jens Prawatke zitiert.

Aber der Reihe nach. Das unser TUSO1 sich für die neue Saison aufrüstet war ja bekannt. Jens Prawatke und Dennis Appeldorn haben in der fußballfreien Zeit offensichtlich ihre Hausaufgaben gemacht. Neben Lars van der Spek, Gytis Clausen, Jonas Barth und Lukas Schreib präsentieren unsere Coaches die beiden letzten Verstärkungen für die Erste. Und das sind keine Unbekannten.

“Marcel und Dennis Thomas kommen vom TV Metjendorf. Beide haben fast ihr ganzes Leben für den Nachbarverein gespielt. So etwas ist heutzutage kaum noch zu finden und hoch anzurechen. Dennoch war es offensichtlich jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel”, so Coach Appeldorn.

Prawatke weiter: “Ich habe Marcel vor drei Jahren kennengelernt. Er ist mit dem ein oder anderen Ofener Bengel gut befreundet. Damals haben wir gegen Metjendorf deutlich verloren und mir war Marcel positiv aufgefallen. Ehrgeizig und immer mit vollem Einsatz voran. Dazu nach dem Spiel ein wirklich fairer Gewinner. Das hat mir imponiert. Nach diesem Kennenlernen waren wir immer mal wieder in Kontakt. Ich habe seine Treue zum TVM jedoch immer akzeptiert. Trotzdem habe ich es auch vor dieser Saison noch einmal versucht. Und es hat geklappt! Marcel und Dennis sind definitiv eine Verstärkung für den TUSO1. Wir freuen uns alle auf die gemeinsame Zeit!”.

Marcel Thomas zu dem Wechsel: “Es ist definitiv keine leichte Entscheidung gewesen. Wenn man fast sein ganzes Leben für einen Verein gespielt hat überlegt man mehr als einmal, ob man wirklich wechselt. Am Ende war es eine gemeinsame Entscheidung von meinem Bruder und mir. Wir verlassen den TVM mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Am Ende hat uns das Konzept von den beiden Ofener Coaches überzeugt. Wir sehen den Wechsel als gemeinsame Herausforderung”.

Dennis Thomas bestätigt die Worte von seinem Bruder: “Auch wenn es eine schwere Entscheidung war freue ich mich darüber. Jetzt gilt es an der Seite von Marcel mit dem TUSO1 die angestrebten Ziele zu erreichen.

“Beide Brüder haben sich schnell im Training integriert. Beide sind ehrgeizige und leistungsorientierte Spieler. Wir freuen uns, dass es mit dem Wechsel geklappt hat”, so Prawatke und Appeldorn.

Der TUS Ofen wünscht beiden Brüdern eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Zeit im Verein.

In den folgenden Wochen wird es die ersten Freundschaftsspiele geben. Zurück auf dem Platz ist unser TUSO1 ja bereits seit rund 5 Wochen. Nun geht es in die ersten Spiele. Das Ziel hat unser Trainerteam klar ausgegeben. Wir dürfen gespannt sein.

Bericht: Jens Prwatke