Ein Gefühl wie in der F-Jugend, endlich wieder Kicken!

Heute war es endlich soweit. Die Inzidenz im Landkreis Ammmerland erlaubt uns das, was wir alle so lange vermisst haben. Fußballspielen! In den letzten Wochen durfte ja schon wieder, mit Abstand und ohne Kontakt, trainiert werden. Ein Anfang aber natürlich nicht der Sport den wir so lieben.

Nun gab es heute die Premiere. Nach monatelanger Pause, nach einer so tollen Saison die annulliert wurde, nach einer langen Ungewissheit durfte wieder Fußball gespielt werden.

Und das musste man dem Team TUSO1 nicht zweimal sagen. Fast Der gesamte Kader der neuen Saison war heute am Start. Es wurde gemeinsam geschwitzt, gegen den inneren Schweinehund gekämpft und gegen den Ball getreten.

Und es hat Spaß gemacht. Es hat richtig Spaß gemacht. Nicht nur das Trainerduo Prawatke / Appeldorn hatte seinen Spaß sondern auch der Kader. “Natürlich ist es am Anfang anstrengend. Klar konnte jeder versuchen individuell seine Form zu halten. Doch Fußball ist kein Individualsport und so gilt es schnell wieder in die Spur zu kommen”, so Coach Prawatke. Appeldorn ergänzt: “Grosses Lob an das Team. Der Wille wieder voll anzugreifen war heute 90 Minuten zu spüren. So kann es weitergehen. Jeder war bereit den Kampf gegen den Schweinehund und den eigenen Körper anzunehmen!”.

Alles in allem also ein toller Start unter normalen Voraussetzungen. Jetzt gilt es für das Team TUSO1 die Zeit zu nutzen um dann, wenn es entsprechende Termine gibt, gut vorbereitet für die Vorbereitung zu sein.

Danke an dieser Stelle auch an unseren Obmann Gerd Marten. Der Platz ist in einem sehr guten Zustand. Auch das gehört dazu.

Prawatke abschließend: “In den kommenden Tagen wird es eine weitere Überraschung geben. Aber alles zu seiner Zeit.”

Eine Info am Rande: Ab dieser Woche wird der TUSO1 wieder zweimal wöchentlich auf dem Platz sein. Jeweils Montags und Mittwochs wird von 19.15 Uhr bis 20.45 Uhr trainiert.

Bericht vom 07.06.21: Jens Prawatke