Unsere Erste kann auch anders!

Nachdem es in die Winterpause geht und der TUSO1 nicht einen Punkt zu verschenken hatte, zeigte sich das Team um die Coaches Prawatke und Appeldorn nun von der spendablen Seite.

“Heute geht es nicht um die Punktejagd für unser Aufstiegsziel sondern um den guten Zweck. Im Ligabetrieb haben wir nichts zu verschenken – heute sieht das anders aus!”, so Co-Kapitän Helge Dreyer.

Unser TUSO1 sagte das heutige Training ab. Doch ging es dabei nicht um eine Pause, es wurde eine Ersatzveranstaltung besucht. Das DRK hatte im Dorfgemeinschaftshaus von Ofen zur öffentlichen Blutspende eingeladen.

Ein Großteil des Teams folgte dem Vorschlag der Coaches und nutze den trainingsfreien Abend für den guten Zweck. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Fußballer.

“Auch hier zeigt sich die Entwicklung der letzten Jahre. Das Team bietet auf und neben dem Platz ein tolles Bild. Als Seriensieger ohne Punktverlust in die Winterpause, in der Fairnesstabelle ebenfalls auf dem ersten Platz und dazu noch für den guten Zweck unterwegs. Jens und ich sind unheimlich stolz auf diese Entwicklung.”, so Dennis Appeldorn.

Bericht: Jens Prawatke