Zweites Testspiel – zweiter Sieg!

Unser TUSO1 hatte heute die zweite Mannschaft des TSV Abbehausen zu Gast. Man hatte den klassenhöheren Gegner zum Testspiel eingeladen.

Eines Vorweg: Unser TUSO1 behält seine weisse Weste.

“Ein Spiel für das Selbstvertrauen. 8 Spieler abwesend und trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz. Das ist super!”, so Coach Appeldorn.
Coach Prawatke weiter: “Wir haben diese Woche hart trainiert. Das hat man den Jungs angemerkt. Und trotzdem wollten wir gemeinsam die Serie halten. Man hat heute allen Spielern angemerkt, dass ihnen die Trainingswoche einiges abverlangt hat. Vor allem die Spritzigkeit hat gefehlt. Aber am Ende freuen wir uns als Trainerteam, dass es trotzdem für einen Sieg gereicht hat!”.

Am Ende stand es 4:1. Zur Halbzeit ging unser TUSO 1 mit einer 1:0 Führung in die Pause. Lukas Schreib servierte eine Ecke die Tristan Bruns per Kopf im Tor der Abbehausener versenkte.

In der zweiten Halbzeit konnte Abbehausen einen einfachen Abstimmungsfehler unseres TUSO1 zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen.

Appeldorn: “Auch wenn es ein Testspiel ist darf so etwas nicht passieren. Aber daraus lernen wir. Das passiert nicht wieder.”

Offensichtlich hatten unsere Coaches in der Halbzeitpause auch taktische Neuvorgaben gegeben und neue Impulse durch 4 Wechsel schaffen wollen. Und in der Folge sollten sich diese Entscheidungen bezahlt machen.

So waren es die eingewechselten Dennis und Marcel Thomas sowie Nico Arlt die weitere 3 Tore für den TUSO1 markierten.

“Ab der 70 Minute waren wir konditionell überlegen. Es hat sich gezeigt, dass wir auch nach einer harten Trainingswoche die entsprechenden Körner haben um am Ende noch einen draufzupacken. Der frühe Trainingsbeginn nach der Corona Zwangspause macht sich bezahlt!”, so Coach Prawatke.

Aber es bleibt Luft nach oben. Denn das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. In der zweiten Halbzeit wurden einige klare Torchancen ausgelassen.

Doch unser Trainerteam war dennoch guter Dinge: “Wir sind noch nicht da wo wir hinwollen. Da ist noch Luft nach oben. Aber für den jetzigen Zeitpunkt sind wir sehr zufrieden. Zwei Spiele gegen Mannschaften aus einer Spielklasse über uns und zwei Siege. Das ist eine sehr positive Entwicklung auf der wir weiter aufbauen werden. Jeder einzelne Spieler hat noch Potential nach oben. Hier sind wir in den nächsten Wochen gefordert entsprechende Reize zu setzen!”.

Von außen gesehen zeigt sich unser TUSO1 schon jetzt als geschlossenes Team. Es macht Spaß zu sehen, dass offensichtlich jeder für jeden arbeitet. Wir dürfen weiter gespannt sein.

Heute für den TUSO1 auf dem Platz: Max Bode, Alexander Handschuh, Gytis Clausen, Joey Meyerholt, Timon Breier, Lukas Schreib, Daniel Handschuh, Timo Sojka, Dennis Thomas (1), Tristan Bruns (1), Jonas Barth, Timo Holitzner, Marcel Thomas (1), Nico Arlt (1) und Helge Dreyer.

Unser Kapitän Nils Brendemühl wurde krankheitsbedingt von Max Bode vertreten. Timo Holitzner zog sich kurz vor Ende eine Verletzung zu. Wir hoffen das Beste und wünschen ihm schnelle Besserung!

Bericht: Jens Prawatke