Tennis Herren 40 Team holt Wintermeisterschaft nach Ofen

Zum Team gehören von links nach rechts: Arno Kollmer, Oliver Christof, Thomas Pflüger, Maik Dumstorff, Ralf Milbratz und Frank Hackmann

Die H40 Mannschaft strickt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Gegründet in 2019, startete man bislang im Sommer auf der roten Asche. Hier konnte man in drei Jahren zweimal einen Aufstieg feiern. Im Herbst letzten Jahres beschlossen wir, auch in der Halle am Punktspielbetrieb teilzunehmen.

Nach drei erfolgreichen Spielen und einer knappen Niederlage, war am vergangenen Sonntag die Ausgangssituation für uns eine recht kniffelige… es musste min. ein 4:2 Erfolg gegen das starke Team aus Rastede eingefahren werden. Bereits ein Remis hätte dem Gegner zum Meistertitel gereicht. Frank Hackmann und Maik Dumstorff bestritten die ersten beiden Einzel. Frank fand gewohnt schnell zu seinem extrem sicheren Grundlinienspiel und ließ seinem durchaus stark gehandelten Gegner beim 6:1 und 6:2 Sieg nicht ins Spiel kommen. Maik tat sich Anfangs gegen den druckvoll aufspielenden Fritz Scheele schwer, so dass der erste Satz deutlich mit 2:6 verloren ging. Im zweiten Satz entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Match, welches am Ende im Tiebreak zugunsten des Rasteders entschieden wurde.

Es folgen die Einzel von Arno Kollmer und Ralf Milbratz. An Position eins gesetzt zeigte Arno eine starke Partie in der er sich letztlich ungefährdet mit 6:3 und 6:2 durchsetzen konnte. Ähnlich souverän zeigte sich Ralf, der mit 6:3 und 6:4 erfolgreich war, so dass wir nach den Einzeln mit 3:1 in Führung lagen. Es musste also ein Doppel zu unserem Gunsten entschieden werden, um den Titel nach Ofen zu entführen…

Dies gelang unserem eingespielten Doppel Arno Kollmer und Thomas Pflüger, die den Gegner mit ständigen Netzangriffen unter Druck setzten und am Ende völlig verdient mit 6:0 und 6:4 erfolgreich waren. Eine ganz starke Vorstellung von den beiden!

Da tat die Niederlage im zweiten Doppel dann am Ende auch nicht mehr so weh, wenngleich Frank Hackmann und Oliver Christof sich nach dem 2:6 im ersten Satz deutlich steigern konnten und im zweiten Satz min. das gleichwertige Team waren. Leider ging die „Lotterie Tiebreak“ letztlich an die Rasteder, so dass wir punktgenau den benötigten vielumjubelten 4:2 Sieg feiern konnten.

Der Titel in der recht ausgeglichenen Winterstaffel ging somit an unser Team und wir konnten mitsamt Meisterschaft den Weg nach Ofen antreten…

Weiter geht es für unseren Herren 40 im Sommer in der Regionsliga, in der wir uns letztes Jahr etabliert haben.

Zudem stellt der TuS Ofen in dieser Sommersaison eine Herren 30 sowie eine Herren 50 Mannschaft. Letztere startet als letztjähriger Meister und Aufsteiger in der 1. Regionsklasse.

Bericht: Ralf Milbratz