Vereinsmeister im Tennis ermittelt

Imke Henkel und Fenno Brockmann

Am 26.09.2020 wurden die neuen Vereinsmeister der Tennisabteilung ermittelt. Bei den Damen nahmen insgesamt 6 Spielerinnen teil, die im Modus “Jeder gegen jeden” die Siegerin ermittelten. Gespielt wurden jeweils Matchtiebreaks (best of three).

Hier konnte sich Kirsten Wessels durchsetzen, die alle Spiele gewann und somit verdient die Meisterschaft holte. Die Spiele hatten insgesamt ein gutes Niveau und viele Paarungen waren spannend und wurden erst im dritten Durchgang entschieden.

Bei den Herren nahmen insgesamt 16 Spieler teil, die zunächst in vier Gruppen gegeneinander antraten. Auch bei den Herren wurden Matchtiebreaks im Modus “Best of three” gespielt. Die beiden Erstplatzierten einer Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale. In der dortigen KO-Runde waren die Spiele spannend und umkämpft. Im Halbfinale standen sich anschließen die vier siegreichen Männer der Viertelfinalspiele gegenüber. Hier traf Claus Sprehe auf Stefan Scheper und Jens Töbermann kämpfte gegen Frank Hackmann um den Finaleinzug. Jeweils in zwei Sätzen konnten sich Stefan Scheper und Frank Hackmann gegen ihre Kontrahenten durchsetzen.

Das anschließende Finale sollte ein würdiger Höhepunkt der Meisterschaften sein: Die beiden Finalisten schenkten sich nichts und es entwickelte sich ein sehr langes und spannendes Match, bei dem um jeden Punkt gefightet wurde. Während Stefan Scheper zumeist das Spiel diktierte und Druck ausübte, war Frank Hackmann meistens in der Defensive und musste viel Laufarbeit verrichten. Das Match war geprägt durch sehr lange Ballwechsel und ein gutes Niveau.

Am Ende dieses intensiven Spieles konnte Frank Hackmann sich letztlich knapp durchsetzen und mit 12:10, 9:11 und 10:8 den Titel erringen.

Frank Hackmann und Kirsten Wessels

Kirsten Wessels und Frank Hackmann siegten bei den Vereinsmeisterschaften im Einzel

Bei den Meisterschaften der Jugend war die Resonanz leider sehr gering. Bei den Mädchen kamen aufgrund mangelnder Meldungen keine Wettkämpfe zustande. Bei den Jungs traten Frederik Bufe, Wyn Harms und Claas Jerems gegeneinander an, die sich duellierten. Am Ende siegte Claas Jerems und wurde somit Vereinsmeister.

Am Sonntag standen dann traditionell die Mixed-Meisterschaften an, wobei die Doppelpaarungen ausgelost wurden. In den fairen Spielen standen eindeutig der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund. Trotzdem wurde Tennis auf einem guten Niveau gespielt und es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Im Finale standen sich die Doppel Jill Töbermann / Andreas Harms und Imke Liesekam / Fenno Brockmann gegenüber. Die beiden letztgenannten waren insgesamt etwas stärker und wurden am Ende verdient Sieger.

Imke Henkel und Fenno Brockmann

Imke Henkel und Fenno Brockmann, die Sieger im “Mixed”

Hervorzuheben ist die tolle Organisation der beiden Wettkampftage durch Ralf Milbratz und Stephan Meinecke, bei denen sich alle Teilnehmer hiermit herzlich bedanken.

Bericht: Frank Hackmann