Fußballer verlieren beim Tabellenführer

Die Überraschung blieb aus. Der TUSO1 hat bei der SG Elmendorf/Gristede am Freitagabend zwar eine kämpferisch starke erste Hälfte abgeliefert und führte durch einen Treffer von Jan-Ole Meißner, der in der 40. Minute nach einem Handschuh-Freistoss abstaubte, mit 1:0. Doch konnte man die Power in Halbzeit zwei nicht aufrechterhalten. Die SG machte den zu erwartenden Druck und den verdienten Ausgleich. Dennis Meier kommt nach einem Freistoss frei zum Kopfball und nickt ins lange Eck (60.). Ein schöner, aus TuS-Sicht aber auch vermeidbarer Treffer. Der Tabellenführer war damit wieder im Spiel und will nachlegen, während Ofen auch weiterhin keinen Zugriff findet – vor allem offensiv da Barth und Holitzner schon auf dem Zahnfleisch spielten. Der eingewechselte Camara scheiterte dann zwar direkt mit einem Schuss am SG-Schlussmann, doch das war dann auch schon die einzig gefährliche Offensivaktion der Gäste in Durchgang zwei.

Es kam, wie es kommen musste. Die SG füttert seine Spitze mit einem langen Ball und TuS-Schlussmann Bode war gefordert außerhalb des Strafraums per Kopf zu klären. Allerdings landete das Spielgerät wieder beim Gegner und Christopher Bruns schlenzt ihn in den leeren Kasten (77.). In einer hektischen Schlussphase kratzte Ofen einen dritten Gegentreffer noch von der Linie. Aufgrund der ersten 45 Minuten eine bittere Niederlage, am Ende dann aber doch ein verdiente die in den Schlusssekunden durch eine rote Karte für den eingewechselten Grüssing noch unnötig unterstrichen wurde.

Deutlicher fiel das Spiel unser Zweiten aus, wobei das 3:9 beim Tabellenführer FSV Westerstede II zu hoch ausgefallen war.