Sieg im Doppelpack: A-Junioren zeigen Moral

Was für eine starke Woche der TuS Ofen A-Junioren.  Nach einer von Pleiten, Pech und Personalproblemen gebeutelten Hinrunde appellierte Trainer Timo Gerriets an sein Team und schien dabei die richtigen Worte gefunden zu haben: Auswärtssieg in Metjendorf und Auswärtssieg beim GVO Oldenburg II.

Völlig überraschend war dabei der 4:3-Derbysieg beim bist dato ungeschlagenen Nachbarn TV Metjendorf am Mittwoch. Als klarer Außenseiter angereist, servierte Yannick Kirchhoff das 0:1 (15.) und legte mit Ceyhan Emir einen Doppelschlag (26./27.) nach. Metjendorf konnte noch vor dem Pausenpfiff verkürzen, aber vier Minuten nach dem Wechsel stellt der überragende Kirchoff den Spielstand auf 4:1. Metjendorf gab sich zwar nicht geschlagen und verkürzte  auf 3:4 (59./62.), doch Ofen kämpfte und rettete die knappe Führung in den Schlusspfiff.

Förmlich gepuscht vom Auswärtssieg, legte man am Samstag direkt einen Dreier nach. Mit 4:2 siegte der TuS Ofen beim GVO Oldenburg II und Yannick Kirchoff fing da an, wo er am Mittwoch aufhörte – mit einem Treffer. Das  0:1  (7.) war dann auch ein vereinsinternes Jubiläum: Yannik Kirchoff erzielte sein 50. Tor für den TuS Ofen. 

Jan-Christian Stengert erhöhte auf 2:0 (14.) und nachdem  GVO verkürzte (25.), machten Leander Hingst (26.) und Friedrich Wenzel (40.) alles klar. Die Osternburger konnte in der zweiten Halbzeit zwar noch mal treffen und Ofen nicht, aber der zweite Sieg binnen 72 Stunden war zu keiner Zeit gefährdet.

Wir haben das Gastspiel in Osternburg in ein paar Bildern festgehalten und liefern weiter unten auch noch etwas Bildmaterial aus den Heimspielen gegen VfL Oldenburg II und FSV Westerstede.

[Not a valid template]

 

Bildergalerie: TuS Ofen – VfL Oldenburg II

[Not a valid template]

 

Bildergalerie: TuS Ofen – FSV Westerstede II

[Not a valid template]