TUSO1 ohne 10 zum Sieg!

Zu den Zahlen: 10 Ausfälle, 2 Tore, kein Gegentor, 3 Punkte, 6. Sieg in Folge!

Am heutigen Nachholspieltag musste unser TUSO1 gegen die Reserve vom VFL Bad Zwischenahn antreten. Eine schwere Aufgabe die am Ende mit Bravour gelöst wurde. Die Mannschsft um die Coaches Prawatke und Appeldorn führt ihre Siegesserie fort und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Zwischenahn machte es unserem Team dabei nicht leicht und es dauerte bis nach der Pause ehe Jan Brake den Sieg per Doppelpack eintütete.

“Die Zeichen standen heute auf Zusammenhalt, Teamgeist und mannschaftliche Geschlossenheit. Kurzfristig mussten wir auf einige Spieler verzichten. Zusätzlich zu den Langzeitverletzten hat uns die Grippewelle erwischt. So fehlten heute 10 Spieler. Dem Spiel war dies nur in den ersten 30 Minuten anzumerken. Unsere Jungs mussten sich in einer neuen Konstellation erst finden. Im Anschluss haben wir dann aber das Spiel bestimmt und verdient mit 2:0 gewonnen!”, so Appeldorn.

Prawatke zum Spiel: “Dennis und ich waren uns sicher, dass es kein einfaches Spiel wird. Auch wenn die Tabelle ein anderes Bild zeigt kann die Zweite von Zwischenahn jeden schlagen. Aber genau solche Spiele musst du gewinnen wenn Du um die Meisterschaft mitspielen willst. Und dass die Jungs dieses Ziel weiterhin fest im Visier haben, haben sie heute gezeigt! Die Mannschaft kann stolz auf sich sein.”

Zwei von drei wichtigen Spielen innerhalb von sieben Tagen sind absolviert. Und unser TUSO1 sichert sich nicht nur sechs Punkte sondern bleibt auch ohne Gegentor. Man steht in der Tabelle jedoch weiterhin hinter Ekern auf Platz zwei. Allerdings nur aufgrund des besseren Torverhältnisses des Konkurrenten. Die Tabellensituation könnte sich jedoch am kommende Freitag schon ändern. Ekern wird zu Gast auf dem heimischen Sportgelände sein. Ein ganz klares Spitzenspiel. Beide Teams haben ihre bisherigen Spiele gewonnen und jeweils keinen Zweifel an ihren Ambitionen aufkommen lassen.

“Wir hoffen natürlich auf den ein oder anderen Rückkehrer um im Spitzenspiel kadertechnisch aus dem Vollen schöpfen zu können. Jedoch hat die Mannschaft heute mal wieder gezeigt, dass alle in der Lage sind ihre Leistung abzurufen wenn sie gebraucht wird. Aus diesem Grund freuen wir uns auf Freitag.”, so Prwatke und Appeldorn.

Matchwinner war heute sicherlich Jan Brake. Zur zweiten Halbzeit gekommen und beide Tore erzielt.

Appeldorn dazu: “Klar ist das super von und für Jan. Ohne den Rest der Mannschaft schießt du aber auch keine Tore und ohne den Teamgeist spielst du auch nicht zu Null. Aber die beiden Buden musst du natürlich auch erst einmal machen. Es freuen sich halt alle zusammen über den Sieg!”.

“Am Ende wollen wir jedes Spiel gewinnen. Und dass wir so viele verschiedene Torschützen haben zeigt nur, dass wir nicht abhängig von einzelnen Spielern sind. Und das gibt der ganzen Mannschaft Rückhalt.”, ergänzt Prawatke.

Wie schon oben geschrieben. Am kommenden Freitag heisst es Spitzenspiel. Natürlich wird auf der Sportanlage in Ofen angerichtet. Anstoss ist um 20.00 Uhr. Zuschauer sind nicht nur gern gesehen sondern ganz klar erwünscht. Ganz nach dem Motto: Ein Dorf – Ein Team – Ein Verein!

Heute für den TUSO1 auf dem Platz:
Max Bode, Alexander Handschuh, Helge Dreyer, Gytis Clausen, Lukas Schreib, Timo Holitzner (Kevin Lüers), Daniel Handschuh, Timo Sojka (Jakob Gronde), Jonas Barth (Jan Brake), Jonas Scheebaum, Marcel Thomas und Dennis Thomas.

Bericht: Jns Prawatke