Sieg gegen Tabellenführer unter Sichtung Fußballprominenz

Die Ofener Basketballer haben am gestrigen Dienstagabend mit 59:50 gegen den Tabellenführer aus Rastede gewonnen. Zur Halbzeit stand es 29:22 für die Heimmannschaft.
Unter Sichtung von Oliver Reck, ehemaliger Fußballspieler und Trainer und Vater des Spielers Marc-Philip Reck, sorgten die Spieler im ersten Viertel für einen Stand von 16:5. Doch die Gäste stecken nicht zurück und gingen plötzlich mit 16:17 in Führung. Kurz vor der Halbzeit fingen sich die Ofener wieder und brachten einen 7-Punkte Vorsprung in die Pause.
Das dritte Viertel war ausgeglichen, jedoch mit leichten Vorteilen für die Gäste. Nach diesem Viertel stand es 37:39 für die Gäste. Im letzten Viertel, mit Hilfe enthusiastischer Fans auf der Tribüne, kamen die Ofener nochmal zurück und sicherten sich von der Freiwurflinie den verdienten Sieg. Außerdem war die Defense überragend.
Topscorer war Leo Höning, aber auch Julian Drevs und und Daniel Hirsch als Energizer taten sich hervor.
Das nächste Heimspiel findet am kommenden Dienstag gegen den SV Ofenerdiek II um 20:30 Uhr statt, ehe es in der darauffolgenden Woche auch am Dienstag im Pokal zuhause gegen die Edewecht Wattworms weitergeht.
Wir freuen uns über noch mehr Zuschauer, wenn es wieder heißt:“Fourty-Niners!“

Bericht: Sören Brömstrup