TUSO1 mit starker Teamleistung!

Unser TUSO1 bewahrt auch im neunten Spiel der Saison die weiße Weste und erzielt den neunten Sieg im neunten Spiel. Und das gegen einen weiteren Verfolger im Meisterschaftsrennen. Heute hatten die Gäste vom TuS Ocholt II in Ofen nichts zu holen.

Dabei wurde den Zuschauern ein tolles Spiel mit tollen Toren geboten. Kapitän Brendemühl war zum 4:0 Zwischenstand sogar per Fallrückzieher erfolgreich.

Aber der Reihe nach. Unser TUSO1 kam gut in die Partie. Ocholt versuchte immer wieder durch lange Bälle in die Spitze erfolgreich zu sein. Doch die Defensive unseres TUSO1 stand hervorragend. So blieb es immer wieder bei den Versuchen der Ocholter. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte der TUSO1 den Druck. Die Gäste hatten kaum Chancen das Spiel in Ruhe aufzubauen. Immer wieder wurden sie schon im Aufbauspiel gestört. Das 1:0 fiel dann durch Timo Sojka. Abermals per Kopf nach einer Ecke von Jan Brake.

Halbzeit.

“Ocholt hat in der ersten Halbzeit viel Laufarbeit investiert. Es war klar, dass sie diese Intensität nicht über 90 Minuten gehen können. Das haben wir für uns genutzt!”, so Coach Appeldorn.

Und wie die Mannschaft es genutzt hat. Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor. Nils Brendemühl erhöhte mit einem tolle Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:0. Kurze Zeit später war es Jan Brake der seine Chance nutze. Und nun kam es zum Tor des Spiels. Nach einer ansehnlichen Kombination durch das Zentrum chipte Dennis Thomas den Ball auf Nils Brendemühl. Dieser nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an und legte ihn sich selbst vor – Fallrückzieher und es stand 4:0. Das Tor zum 5:0 erzielte Dennis Thomas per Kopf. Im Anschluss kontrollierte der TUSO1 Ball und Gegner. Ein klarer Heimsieg der offenbar so gar nicht zu erwarten gewessen war.

Dazu Dennis Appeldorn: “Heute war das Team gefordert. Um 12 Uhr hatten wir lediglich 12 Spieler im Kader. Neben den Langzeitverletzen fehlen aktuell Kranke und vier Urlauber. Und trotzdem haben wir das Spiel deutlich gewonnen und gezeigt, was es bedeutet, ein Team zu sein. Auf die heutige Leistung bin ich doppelt stolz. Eigentlich sind es heute sechs Punkte. Drei für die Tabelle und drei für das Team!”.

Dass unser Team TUSO1 Ausfälle kompensieren kann haben sie schon mehrfach bewiesen. Aber der heutige Auftritt war schon bemerkenswert und dürfte für weiteres Selbstvertrauen sorgen. Und ohne das wird es nächsten Freitag schwer. Es geht zum letzten Spiel vor der Winterpause. Und zwar nicht irgendwo hin. Unser TUSO1 ist beim Derby in Metjendorf gefordert.

“Egal wie beide Mannschaften in der Tabelle stehen. Gegen Metjendorf zählt das Derby. Und das hat seit Jahren seine eigene Brisanz. Natürlich wollen wir dort auch drei Punkte holen und mit 10 Siegen aus 10 Spielen in die Winterpause gehen!”, blickt Dennis Appeldorn nach vorne.

Am Ende bedankt sich der TUSO1 noch bei der Zwoten Mannschaft: ” Unsere Zwote hatte selbst ein schweres Spiel vor der Brust und hat dennoch, ohne zu zögern, den Ersatz zugesagt. Vielen Dank dafür!”, so Appeldorn.

Heute für Ofen im Kader:
Max Bode, Lukas Schreib, Helge Dreyer, Jonas Scheebaum, Timon Breyer, Timo Holitzner, Timo Sojka, Nils Brendemühl, Jacob Gronde, Jan Brake, Dennis Thomas, Kevin Böckmann, Timo v. Bloh, Peer Kahlen und Tammo Böse.

Die Tore für Ofen:
Nils Brendemühl (2)
Timo Sojka
Jan Brake
Dennis Thomas

Bericht: Jens Prawatke