4. Spiel, 4. Sieg und 12 Punkte in 4 Wochen!

0

Und wieder der Ofener Siegeskreis!

Dem Trainerteam Prawatke / Holitzner war die Freude über den 4. Sieg in Folge ins Gesicht geschrieben.
Ofen siegt im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten und damit haushohen Favoriten auf heimischen Platz mit 4:0.

Torschützen für Ofen: Timo Sojka (1), Kevin Lüers (2) und Erik Goers (1).

Von Beginn an spürte man den Siegeswillen des TUSO1. “Unsere Jungs wollten heute ein Zeichen setzen und die Serie nicht einreißen lassen – das hat man von Anfang an gemerkt. Ich bin wirklich stolz auf die Mannschaft!”, so Coach Prawatke.

Auch Coach Holitzner hatte nur lobende Worte: “Eine geschlossene und vor allem disziplinierte Mannschaftsleistung!”.

Fairerweise muss man jedoch die gelb-rote Karte für den Gast aus Augustfehn erwähnen. Schon in der ersten Halbzeit wurden die Gäste durch den Schiedsrichter reduziert. Die Ofener konnten aus dieser Situation jedoch im ersten Durchgang keinen Profit erzielen. Mit 0:0 ging es in die Pause. In eben dieser wurden durch die Trainer die richtigen Worte gefunden: “Die Jungs sollten versuchen den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Damit den Gegner müde machen und am Ende die konditionelle Überlegenheit ausspielen”, so Holitzner und Prawatke.

Genau so sollte es dann auch kommen. Wurden zuerst noch diverse Chnacen ausgelassen knackte Kapitän Timo Sojka die bekannte Nuss. Nach dem 1:0 lief es dann zusehend besser. Weitere Tore folgten.

“Einziger Kritikpunkt ist wieder die Torausbeute. Mit der richtigen Coolness steht es nach 60 Minuten schon 4:0!”, analysiert Coach Prawatke.

Am Ende bleiben jedoch 3 Punkte und 4:0 Tore. Ein tolles Ergebnis. Der Trend der letzten Wochen konnte unterstrichen werden. Auch die Zuschauer erkennen von Woche zu Woche eine Steigerung. Die Mannschaft wächst und hat endlich Vertrauen in ihr Potential gefunden.

In einem waren sich die Coaches des TUSO1 vollkommen einig: “Mann des Spiels ist Timom Breier. Eine super Leistung des Ofener Innenverteidigers!”

Erwähnen wollte beide auch: “Kevin Lüers und Erik Göers. Beide haben heute ihr Potential abrufen können! Super! Alles in allem aber eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein toller Fussballabend”.

Mittwoch gehst es nach Ocholt. Bei der Reserve des Gastgebers soll der 5. Sieg in Folge eingefahren werden.

Bericht: Jens Prawatke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here