Handballerinnen bauen Vorsprung aus

Was für ein starker Auftritt unserer Handball-Damen. Das Team von Trainer Torsten Eiben hat die Auswärtspartie beim TS Hoykenkamp II am Sonntag mit 34:17 gewonnen und damit die Tordifferenz-Führung gegenüber dem punktgleichen Verfolger SG Friedrichsfehn/Petersfehn ausgebaut. Der Ammerländer Nachbar spielte zuvor 28:20 gegen VfL Rastede II. Die TuS-Damen konnten damit den bislang knappen Torevorsprung von 6 auf 15 erhöhen.  

Dass das Eiben-Team den erneuten Aufstieg will, stellte man direkt unter Beweis. 4:0 nach vier Minuten, 10:1 nach zehn Minuten und bis zur Pause ballerten sich Anna Dreyer & Co. eine 21:6-Führung heraus. Überragend, zumal man die Top-Torjägerin der Liga, Michele Scheffler (108 Tore) kaum zum Zuge kommen ließ.

Anna Dreyer erzielte 7 Treffer, Lena Ricklefs 6, Pia Kieselhorst, Katharina Lahring und Sophie Dreyer trafen jeweils fünffach. Außerdem Jana Lustig, Alea Haake (je 2), Jule Ehlers und Melina Mammen.

Am kommenden Samstag (17 Uhr) heißt es dann wieder Heimspiel. Gegner in der Ofener Sporthalle ist der Oldenburger TB II.