Volkswagen Zentrum Oldenburg unterstützt D1

Die D-Junioren vom TuS Ofen sind eine von 285 Mannschaften, die sich für das Volkswagen Junior Masters 2020 angemeldet haben – das größte Nachwuchsturnier in Deutschland. Allerdings muss man zunächst mit dem JFV Edewecht und den FC Rastede durch eine Vorrunde, um beim ausgewählten Turnier am 2. Mai in Hamburg dabei zu sein.

Im ersten Spiel muss man beim JFV Edewecht ran und das ist auch gleich entscheidend, für wen die Reise weitergeht. Der Sieger dieser Partie trifft dann auf die Rasteder Löwen und der Gewinner dieser finalen Begegnung fährt nach Hamburg, wo man sich für das Deutschlandfinale vom 29.-31. Mai in Wolfsburg qualifizieren kann und somit eine Chance auf die Siegerreise zum UEFA EURO Gruppenspiel Deutschland gegen Portugal hat.

„Das sind natürlich zwei Ammerländer Brocken und wir der Außenseiter, aber auch keiner der chancenlos ist. Ein Team wächst mit seinen Herausforderungen“, sagt Trainer Sascha Lorenzen und bedankt sich beim Volkswagen Zentrum Oldenburg für die Unterstützung; „Wir waren mit der Anmeldung spät dran, benötigten dringend einen Paten für das Turnier und haben von Frau Julia Kostic direkt die Zusage erhalten. Vielen Dank.“

Wann das Spiel gegen JFV Edewecht stattfindet ist noch offen, es muss aber bis zum 31. März ausgetragen werden.  Für die Partie gegen den FC Rastede ist ein Zeitrahmen vom 1. bis zum 26. April gesetzt.

Aktuelle Neuigkeiten rund um das Turnier finden Sie auch auf der Facebook-Seite (Volkswagen Junior Masters) und unter wedrivefootball.de/juniormasters